Detailansicht

(R)Evolution der Politikberichterstattung im Medienwandel? Die Inhalte von nachrichtenjournalistischen Online- und Offline-Angeboten im Vergleich

Oschatz, C., Maurer, M. & Haßler, J.
Medien & Kommunikationswissenschaft, 62 (S. 25-41).
2014

Das Internet etabliert sich zunehmend als Quelle politischer Informationen. Während ihm Optimisten ein erhebliches Mobilisierungs- und Partizipationspotenzial zusprechen, befürchten Pessimisten eine zunehmende Fragmentierung der Öffentlichkeit und eine digitale Spaltung der Gesellschaft. Beiden konträren Sichtweisen ist die implizite Annahme gemeinsam, dass online mehr oder andere Informationen verfügbar sind als offline. Wichtigste Informationsquelle im Internet sind nachrichtenjournalistische Online-Angebote. Der vorliegende Beitrag vergleicht deshalb die Inhalte von sieben besonders reichweitenstarken Online-Nachrichtenmedien (Printmedien und Fernsehnachrichtensendungen) mit den Inhalten ihrer Offline-Pendants. Die Befunde zeigen, dass im Hinblick auf formale und inhaltliche Merkmale der Informationen nach wie vor große Ähnlichkeiten zwischen nachrichtenjournalistischen Online- und Offline-Angeboten bestehen. Größere Unterschiede lassen sich dagegen zwischen Printmedien (online und offline) und Fernsehnachrichtenachrichten (online und offline) erkennen. Die Implikationen dieser Befunde für die gegenwärtige und zukünftige Bedeutung von nachrichtenjournalistischen Online-Angeboten werden diskutiert.

Zitation (APA)

Oschatz, C., Maurer, M. & Haßler, J. (2014). (R)Evolution der Politikberichterstattung im Medienwandel? Die Inhalte von nachrichtenjournalistischen Online- und Offline-Angeboten im Vergleich. Medien & Kommunikationswissenschaft, 62, 25-41.