Detailansicht

Digital Citizens und Schweigende Mehrheit: Kommunikative Voraussetzungen für eine veränderte Sicherheitskultur

Vowe, G.
In: C. Daase, S. Engert & G. Kolliarakis, Politik und Unsicherheit: Strategien in einer sich wandelnden Sicherheitskultur (S. 243-262)
Frankfurt a.M.: Campus 2014

Unsicherheit ist zu einem zentralen Thema der Politik geworden: Sowohl das Ausmaß der neuen Bedrohungen als auch die Effektivität von Gegenmaßnahmen sind ungewiss. Der damit verbundene Wandel der Sicherheitskultur fordert die staatliche Politikfähigkeit heraus.
Der Band thematisiert Optionen und Strategien im Umgang mit vier Dilemmata: objektive und subjektive Gefahrenabschätzung; Verantwortung und Haftung bei komplexen Sicherheitsgefährdungen; Kommunikation zwischen Verharmlosung und Dramatisierung von Risiken sowie intendierte und nicht intendierte Konsequenzen der Sicherheitsforschung. Die Autoren sind Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger und Praktiker der Sicherheitspolitik.

Zitation (APA)

Vowe, G. (2014). Digital Citizens und Schweigende Mehrheit: Kommunikative Voraussetzungen für eine veränderte Sicherheitskultur . In C. Daase, S. Engert & G. Kolliarakis, Politik und Unsicherheit: Strategien in einer sich wandelnden Sicherheitskultur. (pp. 243-262). Frankfurt a.M.: Campus.