Detailansicht

Third-Person-Effekt

Dohle, M.
113 Seiten, ISBN 978-3-8329-6801-4,
Baden-Baden: Nomos 2013

Warum glauben wir, dass andere Menschen stärker von Medien beeinflusst werden als wir selbst? Und welche Folgen hat diese Vermutung für unsere eigenen Einstellungen und unser eigenes Verhalten? Mit diesen Fragen befasst sich die Forschung zum Third-Person-Effekt, der mittlerweile als eines der zentralen Konzepte der kommunikationswissenschaftlichen Rezeptions- und Wirkungsforschung gilt.
Das Buch bietet eine systematische und verständliche Einführung in diesen Ansatz. Ein Schwerpunkt liegt in der Vermittlung der Kernannahmen des Third-Person-Effekts. Zudem werden die Ergebnisse der Forschung zum Ansatz ausführlich vorgestellt. In Ergänzung dazu wird anschaulich erläutert, wie in Third-Person-Studien methodisch vorgegangen wird, und es werden Bezüge zu verwandten Theorien und Konzepten herausgearbeitet.
Das Werk eignet sich als Lehrbuch für Studierende der Kommunikationswissenschaft und angrenzender Fächer, aber auch als Einstiegslektüre und Nachschlagewerk für weitere Interessierte.

Zitation (APA)

Dohle, M. (2013). Third-Person-Effekt Baden-Baden: Nomos.