Literatur aus der Forschergruppe

Die aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Partizipation(x)

Die aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Partizipation(x)

Alter Wein in neuen Schläuchen? Aktuelle Trends in Wahlkampf und Wahlverhalten

Vowe, G. (2014, Juni). Alter Wein in neuen Schläuchen? Aktuelle Trends in Wahlkampf und Wahlverhalten. DVPW, Die Bundestagswahl 2013. Eine gemeinsame Tagung der DVPW-Arbeitskreise “Politik und Kommunikation” und “Wahlen und politische Einstellungen”, Berlin
Vowe, G.
DVPW, Die Bundestagswahl 2013. Eine gemeinsame Tagung der DVPW-Arbeitskreise “Politik und Kommunikation” und “Wahlen und politische Einstellungen”
Berlin: 2014, Juni

Digital Citizens und Schweigende Mehrheit: Wie verändert sich die politische Beteiligung der Bürger durch das Internet? Ergebnisse einer kommunikationswissenschaftlichen Langzeitstudie

Vowe, G. (2014). Digital Citizens und Schweigende Mehrheit: Wie verändert sich die politische Beteiligung der Bürger durch das Internet? Ergebnisse einer kommunikationswissenschaftlichen Langzeitstudie . In K. Voss, Internet & Partizipation. Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet. (pp. 25-52). Wiesbaden: Springer.
Vowe, G.
In: K. Voss, Internet & Partizipation. Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet, (S. 25-52)
Wiesbaden: Springer 2014

Durch das Internet verändert sich nachweislich die politische Kommunikation und mit ihr die Partizipation. Dies geschieht vor allem dadurch, dass sich eine Gruppe von Digital Citizens herausbildet, die ihre (politischen) Kommunikationsroutinen in einer von Online-Medien dominierten Welt entwickeln. Von dieser Gruppe gehen Impulse aus, die zu einem strukturellen Wandel der politischen Kommunikation führen – mit politischen Folgen auf Mikro-, Meso- und Makroebene.

E-Partizipation: Erweiterter Raum

Vowe, G. (2013). E-Partizipation: Erweiterter Raum. Kommune21, (3), 44-45.
Vowe, G.
Kommune21, (3), (S. 44-45).
2013

Durch das Internet verändert sich die politische Kommunikation und mit ihr die Partizipation. Dies geschieht vor allem dadurch, dass sich eine Gruppe von „Digital Citizens“ herausbildet, die ihre (politischen) Kommunikationsroutinen in einer von Online-Medien dominierten Welt entwickeln. Von dieser Gruppe gehen Impulse aus, die zu einem strukturellen Wandel der politischen Kommunikation führen – mit weitreichenden politischen Folgen.

Examining political online participation as a consequence of presumed media influences

Müller, K., Bernhard, U., Dohle, M., Vowe, G. (2013, Juni). Examining political online participation as a consequence of presumed media influences. IAMCR, Conference of the International Association for Media and Communication Research, Dublin
Müller, K., Bernhard, U., Dohle, M., Vowe, G.
IAMCR, Conference of the International Association for Media and Communication Research
Dublin: 2013, Juni

Politik und Partizipation

Vowe, G. (2013, April). Politik und Partizipation. Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft, Wissenschaft im Bistro, Bonn
Vowe, G.
Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft, Wissenschaft im Bistro
Bonn: 2013, April

Macht das Medium die Politik? Engagement zwischen Zuschauerdemokratie und Social-Media-Revolution

Vowe, G. (2013, Februar). Macht das Medium die Politik? Engagement zwischen Zuschauerdemokratie und Social-Media-Revolution. Schader-Stiftung, Veranstaltungsreihe „Impulse: Engagementkultur und Demokratie“, Darmstadt
Vowe, G.
Schader-Stiftung, Veranstaltungsreihe „Impulse: Engagementkultur und Demokratie“
Darmstadt: 2013, Februar

Politische Beteiligung durch das Internet aus der Sicht politischer Akteure

Donges, P. (2012, Dezember). Politische Beteiligung durch das Internet aus der Sicht politischer Akteure. Akademie der Wissenschaften in Hamburg, Tagung „Internet und Partizipation: Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet“, Hamburg
Donges, P.
Akademie der Wissenschaften in Hamburg, Tagung „Internet und Partizipation: Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet“
Hamburg: 2012, Dezember

Internet & Partizipation: Chance oder Risiko für die Demokratie?

Vowe, G. (2012, November). Internet & Partizipation: Chance oder Risiko für die Demokratie?. Akademie der Wissenschaften in Hamburg, Tagung „Internet und Partizipation: Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet“, Hamburg
Vowe, G.
Akademie der Wissenschaften in Hamburg, Tagung „Internet und Partizipation: Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet“
Hamburg: 2012, November

Mit Twitter Politik gestalten?

Vowe, G. (2012). Mit Twitter Politik gestalten? . In Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Das blaue ABC. Forschung – Wissen – Nachhaltigkeit. (pp. 62-63). Berlin:
Vowe, G.
In: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Das blaue ABC. Forschung – Wissen – Nachhaltigkeit, (S. 62-63)
Berlin: 2012

Liken, posten, sharen – die Zukunft der politischen Kommunikation liegt im Netz: Schon heute verbringen Jugendliche mehr Zeit bei YouTube oder facebook als mit jedem anderen Medium. Doch schafft es das Web 2.0 tatsächlich, Bürger besser zu informieren, Proteste zu organisieren und vielleicht sogar Wahlen zu entscheiden?

Digital Citizens: Partizipation über und durch das Netz

Vowe, G. (2012). Digital Citizens: Partizipation über und durch das Netz . In L. Gräßer & F. Hagedorn, Soziale und politische Teilhabe im Netz? E-Partizipation als Herausforderung. (pp. 39-53). München/Düsseldorf: kopaed.
Vowe, G.
In: L. Gräßer & F. Hagedorn, Soziale und politische Teilhabe im Netz? E-Partizipation als Herausforderung, (S. 39-53)
München/Düsseldorf: kopaed 2012

E-Partizipation, verstanden als Teilnahme und Teilhabe an politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen, hat gegenwärtig schon sehr vielgestaltige Formen und unterschiedliche Akteure. Mit ihnen befassen sich Beiträge des 13. Bandes der „Schriftenreihe Medienkompetenz des Landes NRW“ – zwischen sozialer Teilhabe und politischer Partizipation im Netz sowie als Herausforderung für kompetentes Medienhandeln.

Changing political communication in Germany: Findings from a longitudinal study on the influence of the internet on political communication, discussion and the participation of citizens

Emmer, M., Wolling, J., & Vowe, G. (2012). Changing political communication in Germany: Findings from a longitudinal study on the influence of the internet on political communication, discussion and the participation of citizens. Communications, 37(3), 233-252.
Emmer, M., Wolling, J., & Vowe, G.
Communications, 37 (3), (S. 233-252).
2012

The Internet has been discussed as a major agent of change for political communication and participation. One important dimension of possible effects is the influence of online-communication on participation habits of citizens. In this article, panel survey data from Germany that cover almost the first decade of this century are used in order to test causal hypotheses about this transformation process. The results highlight that new forms of political communication are mainly a complement to existing forms with little substitution effects. Additionally, the data demonstrate the strong role habitualization plays particularly in the field of political information seeking and traditional forms of political discussion and participation, while online communication still evolves with yet less fixed patterns of action.

E-Partizipation im Web 2.0: Vision oder Illusion?

Vowe, G. (2011, Januar). E-Partizipation im Web 2.0: Vision oder Illusion?. Interdisziplinärer Masterstudien-gang Medien und Gesellschaft, Universität Siegen, Responsibility 2.0 – Engagement & Verantwortung im Internet, Siegen
Vowe, G.
Interdisziplinärer Masterstudien-gang Medien und Gesellschaft, Universität Siegen, Responsibility 2.0 – Engagement & Verantwortung im Internet
Siegen: 2011, Januar

Getting citizens involved: How controversial policy debates stimulate issue participation during a political campaign

Becker, A. B., Dalrymple, K. E., Brossard, D., Scheufele, D. A., & Gunther, A. C. (2010). Getting citizens involved: How controversial policy debates stimulate issue participation during a political campaign. International Journal of Public Opinion Research, 22, 181–203.
Becker, A. B., Dalrymple, K. E., Brossard, D., Scheufele, D. A., & Gunther, A. C.
International Journal of Public Opinion Research, 22 (S. 181–203).
2010

This study tests the relative mobilizing effects of predispositional factors and attention to media content during a gubernatorial race that focused heavily on stem cell research as a salient campaign issue.